Gleitschirmreisen weltweit

Indonesien Chile

Gleitschirmreisen weltweit

Namibia Nepal

Über uns

Im Sonnenuntergang gut gelandet am Strand von Wilderness (Südafrika). Jetzt warten hoffentlich zwei kühle Landebiere auf uns 🙂

Wir sind zwei begeisterte Gleitschirmflieger und wollen seit einigen Jahren etwas mehr entdecken, als nur den Hausberg vor der Haustür. Deshalb haben wir an verschiedenen geführten Gleitschirmreisen teilgenommen, über die wir hier berichten.

Namibia war ein Wüstenabenteuer, in Chile musste eine größere Stadt überflogen werden, Südafrika war Küstensoaring vom Feinsten, in Italien schwebten wir in den Sonnenaufgang, in Spanien in den Sonnenuntergang und in Armenien entdeckten wir fliegerisches Neuland.

Unsere abenteuerlichste Reise führte uns nach Nepal. Dort zusammen mit riesigen Greifvögeln auf  Tuchfühlung !! in der Thermik zu kreisen vor der Kulisse der mächtigen schneebedeckten Achttausender war atemberaubend. Dieses Land hat mich schwer beeindruckt, die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen, die fremde Kultur und die gewaltige Landschaft. Leider hat mich dann ein Unfall aus dem Rennen genommen, aber dazu mehr in meinem Reisebericht.

Letzten Sommer besuchten wir Indonesien. Das Land hat mich ebenfalls unglaublich fasziniert. In diesem Tropenparadies waren wir meist abseits der Touristenpfade unterwegs. Das Fliegen an Balis Südküste über türkisblauem Meer war ein Traum! Auf Java an einem aktiven Vulkan zu fliegen war ein Abenteuer! Vor allen Dingen weil noch keine ausländischen Piloten den Weg hierher gefunden hatten (von einem Franzosen mal abgesehen).

Jedesmal auf unseren Reisen gab es eine neue Herausforderung zu meistern und das hat uns fliegerisch wirklich weitergebracht. Der Vorteil auf solchen Reisen ist ja auch, man hat immer einen oder zwei Fluglehrer dabei die nach Wind und Wetter schauen und die besten Tipps geben fürs Obenbleiben. Ganz entspanntes Fliegen also. Außerdem macht es in der Gruppe auch einfach mehr Spaß.

Hier habe ich einen Reisevergleich zusammengestellt:

Die Berichte für Portugal, Griechenland und Slowenien folgen noch auf meinem Reiseblog.