Reisevergleich

Hier meine Bewertungen zu jeder Gleitschirmreise

  1. Was war besonders schön
  2. Was nicht

 

Armenien

  1. Das Land ist für Gleitschirmflieger noch relativ unentdeckt, es gibt also kein Stau am Startplatz, da wir die Einzigsten hier waren.
  2. Die Bergauffahrten sind eine sehr holperige Angelegenheit.

 

Chile

  1. Sehr spannend ist es eine 150.000-Einwohner-Stadt zu überfliegen, sozusagen Stadtbesichtigung von oben.
  2. Die Unterkunft hätte mal einen neuen Anstrich vertragen können.

 

Indonesien

  1. Es ist ein Traum, das stundenlanges Soaren über türkisblauem Meer an Balis-Südküste. Wenn man Glück hat, kann man Mantarochen und Seekühe im Meer sehen.
  2. Ich hatte kein Glück. Ich flog zur falschen Zeit am falschen Ort.

 

Italien

  1. Vom Monte Grappa Massiv bei Sonnenaufgang 1.400 Höhenmeter ins Tal zu fliegen, das ist ein tolles Erlebnis.
  2. Das zeitige Aufstehen für diesen Flug war nicht so toll.

 

Namibia

  1. Das Fliegen in Sandwich Harbour, einem einsamen Landstrich in dem es nur Wüste und Meer gibt, ist ein Abenteuer.
  2. Der Sand der Namibwüste klebt überall.

 

Nepal

  1. Das Fliegen vor der Kulisse der imposanten Achttausender ist einfach gigantisch.
  2. Durch die katastrophalen Strassenverhältnisse kam man immer gut durchgeschüttelt am Ziel an.

 

Spanien

  1. Da es hier die größte Gänsegeierpopulation von ganz Europa gibt, begleiteten oft diese riesigen Greifvögel meinen Flug.
  2. Leider hatte ich da nie eine GoPro dabei.

 

Südafrika

  1. Südafrika ist Küstensoaring vom Feinsten: Steilküste, laminarer Wind, riesige Strände und das Meer – was will man mehr…
  2. Der Linksverkehr auf den Straßen, das ist besonders an Kreuzungen eine Herausforderung.